Unser Schulleben

Archiv - unser Schulleben

Unser Schulfest

Veröffentlicht von De Sario (desario) am 03.02.2012
Schulleben >>
Gelebte Toleranz



Das diesjährige Schulfest der David-Schuster-Realschule Würzburg stand ganz im Zeichen des 100. Geburtstages des Namensgebers.

„ Würde er noch leben, hätte er sich bestimmt über dieses Fest gefreut!“, so eine Schülerin der 8. Jahrgangsstufe der David-Schuster-Realschule Würzburg. Und das stimmt wohl auch. Denn ganz im Sinne David Schusters, der sich stets für Versöhnung und Friedlichkeit eingesetzt hat, beging die Schule ihr Schulfest unter dem Motto „Toleranz und Integration“. Schulleiterin Eva Maria Borns sieht in David Schuster ein großes Vorbild und eine lebensbejahende Persönlichkeit, die unserer Schule positive Impulse gibt. Bei 16 Nationen an der Schule mit vielfältigen Religionen bleibt im Sinne David Schusters das Motto immer bedeutsam: „Egal welche Religion, egal welche Nation, wir halten zusammen in jeder Situation!“


Die Schülerinnen und Schüler, interessierte Besucher und Freunde der Schule erhielten in verschiedenen Projekten tiefe Einblicke in das jüdische Leben, die jüdische Kultur und das religiöse Leben, wie beispielsweise bei Führungen im benachbarten Kulturzentrum „Shalom Europa“, bei Ausstellungen zu jüdischen Festen und bei Kurzreferaten von Schülern der 10. Klassen für jüngere Schüler zur Persönlichkeit David Schusters. Die höheren Jahrgangsstufen beschäftigten sich mit dem Leben von David Schuster anhand verschiedener Vorträge, Ausstellungen und Filmen. Ein auf Video aufgezeichnetes Interview mit David Schuster aus dem Jahr 1996, in dem er sehr eindringlich und anschaulich über seine Jugend während des Nationalsozialismus, die Zeit in den Konzentrationslagern Dachau und Buchenwald und über die Emigration nach Palästina erzählt, ließ Geschichte für Schüler, Eltern und Lehrer lebendig werden.
Der engagierte Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl: Neben Grillspezialitäten, einem reichhaltigen Salatbuffet sowie Kaffee und Kuchen wurden die Gäste auch mit türkischem Cai verwöhnt. Für die Schülerinnen und Schüler wurde `Koscheres Kochen` in der Schulküche mit leckeren jüdischen Rezepten angeboten.


Abgerundet wurde dieser gelungene Festtag durch zahlreiche sportliche und kreative Angebote sowie durch die gekonnten musikalische Darbietung der schulischen Bläserklasse.
„Ich bin ganz begeistert, wie sehr sich diese Schule mit dem Namen meines Vaters „David Schuster“ identifiziert und Werte wie Toleranz und Integration hier gelebt werden!“, so Josef Schuster, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde. Kann eine Schulgemeinschaft ein größeres Lob bekommen?

 

Zuletzt geändert am: 23.02.2013 um 20:12

Zurück

 


copyright 2019 www.david-schuster-realschule.de
Anmelden